Pfarrkontaktgruppe

 

Glaube, der uns verbindet…

 

Die Entstehung von der Pfarrgruppe zur Pfarrkontaktgruppe im Pfarrverband Raeren – Eynatten – Hauset:

Nachdem die Pfarre Raeren im Jahre 1977 keinen gewählten Pfarrgemeinderat mehr hatte, erfolgte folgender Aufruf: "Wir brauchen Christen, die mit uns überlegen, wie wir eine überzeugte christliche Pfarre werden können.
Wir brauchen also Menschen, die glauben und die Zeit haben, sich in den Dienst der Verkündigung zu stellen".
Daraufhin meldeten sich 8 Personen. Weil diese Personen nicht öffentlich gewählt waren, sondern sich aus eigener Überzeugung gemeldet hatten, legten sie großen Wert darauf, nicht Pfarrgemeinderat genannt zu werden, sondern Pfarrgruppe.

Auf Wunsch des Bischofs, soll die Pfarrgruppe die Verbindung zum jeweiligen Dekanat und zum Seelsorgerat aufrechterhalten.

Die Gruppe traf sich das erste Mal im November 1977, denn für September/Oktober des Jahres 1978 war die große Pfarrmission geplant.
Im Dezember 1977, also ein Monat nach der ersten Versammlung, erkrankte der damalige Herr Pastor so schwer, dass es ihm unmöglich war, weiter die Pfarrgruppe zu leiten.
Welch ein Schreck! Und was nun? In diesem Moment fühlte sich die Gruppe sehr allein mit dieser neuen und großen Verantwortung.
Sie versammelte sich, und nach reiflicher Überlegung beschlossen sie, es im Alleingang zu versuchen. Mit viel Mut und Vertrauen auf Gottes Hilfe hat die Gruppe diese Feuertaufe bestanden.
Seitdem sind die Pfarrkontaktgruppen, mittlerweile auch in in den anderen Pfarren Eynatten und Hauset ein lebendiger Teil unseres Pfarrverbandes.

Die Versammlungen beginnen immer mit einer Besinnung und einem Gedankenaustausch zum Evangelientext des darauf folgenden Sonntags.
Dies ist der Gruppe sehr wichtig, damit die sich anschließenden Überlegungen und Gespräche, auf einer der Gruppe verbindenden Glaubensbasis stattfinden.
Die Gruppe versteht sich als aktive Christen, die das Gemeindeleben der Pfarre unterstützen und fördern.
Während der Advents- und Fastenzeit lädt die Gruppe einmal pro Woche zur Meditation ein. Ebenso sind schon einige Wortgottesdienste von der Gruppe vorbereitet worden.
Auch ist die Gruppe verantwortlich für Kreuzwegandachten, Maiandachten und Rosenkranzgebete.
Die Gruppe trägt unserem Pastor die, von Gläubigen mitgeteilten, Reaktionen auf alle Aktivitäten in der Pfarre vor, und denkt gegebenenfalls gemeinsam über Verbesserungsmöglichkeiten für die Zukunft nach.
Die Gruppe fragt sich, welche Person oder Gruppe in der augenblicklichen Situation eine spezielle Hilfe nötig hat. Auch an besonderen Festtagen unserer Gemeinde, (z.B. an Fronleichnam, bei Pfarrfesten oder Jubiläen) bieten die Pfarrkontaktgruppen Raeren, Eynatten und Hauset ihre Unterstützung an.

Die Kraft und die Ideen zum Engagement schöpfen die Pfarrkontaktgruppen nicht zuletzt aus dem Einkehrtag.
Im Kloster Val Dieu kann sie innerlich zur Ruhe kommen und zur Quelle des Glaubens und Lebens finden.
Hier wird jedes Jahr eine echte, vom Glauben getragene Gemeinschaft so hautnah spürbar, dass jede und jeder von uns, diese Erfahrung keinesfalls mehr missen möchte